Das war der Hybrid OV Abend im November

Heute hatten wir zum ersten Mal den OV Abend auf einem Donnerstag. Denn wie bereits berichtet, findet dieser nun jeden zweiten Donnerstag im Monat statt. Auch der heutige OV Abend wurde wieder live auf die Plattform „Treffpunkt DARC“ übertragen. Somit hatten unser neues Mitglied Udo, DK5LT aus München und Hanne, DJ3LE die Möglichkeit von zu Hause aus teilzunehmen. Mit zwölf vor Ort anwesenden Personen war der OV Abend wieder einmal gut besucht.

Neben allgemeinen Themen wurde nochmals auf das Grünkohlessen am 3.12.2021 hingewiesen. Anmeldungen dazu bitte an unseren OVV Rudolf, DL8LAR. Ob das Grünkohlessen stattfinden kann, wird die Entwicklung in den nächsten Wochen zeigen.

Zu guter Letzt hielt OM Hanne, DJ3LE dann einen Vortrag über den Antennenschaden am Relaisstandort DM0FL. Die Antenne muss durch einen Fachbetrieb instandgesetzt werden. Ein Termin hierzu steht noch nicht fest. Da die Instandsetzung von vielen Faktoren abhängig ist, kann sich die Reparatur noch bis ins Frühjahr 2022 hinziehen. Wer die Arbeiten unterstützen möchte, findet hier einige Informationen dazu.          Vielen Dank für den informativen Vortrag.

Nach dem offiziellen Teil war dann auch noch Zeit, um sich bei netten Gesprächen austauschen zu können. Einige Mitglieder hatte man lange nicht gesehen und somit war für ausreichend Gesprächsstoff gesorgt.

Wir freuen uns schon auf den nächsten OV Abend, bei dem es wieder die Möglichkeit einer Online Teilnahme gibt.

Du möchtest auch über ein spannendes Thema berichten, oder einen Vortrag halten? Dann melde dich gerne bei uns.

Auf dem nächsten OV Abend am 9.12.2021 wird es einen kurzen Vortrag zum Thema „Einstieg in das Hamnet – Was brauche ich als User und welche Funktionen bietet mir das Netz?“ geben.

 

Wir begrüßen unser neues Mitglied

Eine erfreuliche Nachricht erreicht uns zum Wochenende. Udo, DK5LT tritt unserem Ortsverband bei.

Einigen von euch dürfte Udo sicherlich bekannt sein, denn er war bereits vor einigen Jahren Mitglied in unserem OV, bevor er nach Bayern zog. Den Kontakt zu seinen ehemaligen OV Freunden, hat Udo aber nie verloren. Ganz im Gegenteil. Die moderne Betriebsart DMR brachte schließlich eine Möglichkeit, sich mit der Heimat auszutauschen. So war Udo ein regelmäßiger Gast im Cluster 26225.

Durch Corona veranstalteten wir unseren OV Abend dann regelmäßig online. Auch hier war Udo als Ehrengast mit von der Partie. Dank der modernen Technik kann Udo wieder am OV Geschehen teilnehmen, auch wenn uns über 900 km voneinander trennen. Und wer weiß, vielleicht wird Udo eines Tages auch wieder gemeinsam mit uns am Tisch sitzen.

Wir freuen uns sehr, Udo wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Viele Grüße aus dem hohen Norden!

AM-Sendung der Media Broadcast im 40-m-Band

Vermutlich durch einen Fehler in einer Ablaufsteuerung kam es am 22. Oktober zwischen 18:00 und 18:15 UTC zu einer AM-Sendung auf 7160 kHz. Aufgrund der Sendeleistung des Rundfunksenders und der Breite des kommerziellen A3E-Signals kam es in weiten Teilen Europas und Vorderasiens zu erheblichen Beeinträchtigungen des Funkverkehrs im Bereich 7155 bis 7165 kHz.

Der Frequenzbereich 7000 bis 7200 kHz ist gemäß der Verordnung zum Gesetz über den Amateurfunk (Amateurfunkverordnung – AFuV) Anlage 1 (zu § 1 Nr. 6) dem Amateurfunkdienst exklusiv zugewiesen. Die Bandwacht schloss sich zeitnah auf dem kurzen Weg mit der Media Broadcast zusammen, um der Ursache auf den Grund zu gehen. Media Broadcast erklärte, der Fehler sei einer beauftragten Relaisstation in Tashkent unterlaufen. Die genaue Ursache wird derzeit noch untersucht. Eigentlich war der dortige Provider mit der Ausstrahlung auf 6040 kHz im 49-m-Rundfunkband von der Media Broadcast beauftragt worden. Man versicherte uns, dies sei ein einmaliger Vorfall gewesen und bittet die Beeinträchtigungen zu entschuldigen. Darüber berichtet Daniel Möller, DL3RTL, Leiter der Bandwacht

Quelle: www.darc.de

Keine freie Sicht zum nächsten Usereinstieg? Dann könnte NPR Deine Lösung sein!

Viele Funkamateure kennen das Problem. Sie möchten am Hamnet teilnehmen, haben jedoch keine freie Sicht auf den nächsten Usereinstieg. Somit scheidet eine Anbindung per Funk an das Internet der Funkamateure meistens aus.

Doch für diesen Fall haben fleißige Tüftler an einer Lösung gearbeitet, die einen Einstieg über das 70cm Band möglich machen. NPR-70

OM Momme – DG1TTA, der sich sehr für das Hamnet interessiert, hat sich zwei dieser Modems über das Internet bestellt. Ende letzter Woche nahmen wir dann gemeinsam die Geräte in Betrieb und starteten somit erste Versuche. Allerdings beschränkte sich die zu überbrückende Distanz auf die wenigen Zentimeter unseres Tisches.

Wir werden in den nächsten Wochen noch weitere Versuche durchführen, um sagen zu können, ob NPR-70 eine echte Alternative zu einem Usereinstieg auf 5 GHz ist.

Vielen Dank an Momme, dass du uns die Technik für die Versuche zur Verfügung stellst.

Du hast schon Erfahrungen mit der Technik? Dann schreibe gerne einen Kommentar oder melde dich über das Kontaktformular bei uns.

Grünkohlessen bei M03

Liebe Mitglieder,

am Freitag, den 03.12.2021 um 18 Uhr findet wieder unser Grünkohlessen statt.

Wo?

Adria Grill Flensburg

Tremmerupweg 23 24944 Flensburg

Anmeldungen bitte bis zum 15.11.2021 an unseren OVV Rudolf DL8LAR

Wir freuen uns auf ein gemütliches Beisammensein. Bitte beachtet die gültigen Hygieneregeln.

Hybrid OV-Abend am 13.10.2021

Liebe Mitglieder,

nach langer Zeit findet nun erstmalig wieder ein OV-Abend im Clubraum des Flensborg Yacht Club statt. Darüber freuen wir uns natürlich sehr.

Aufgrund Eurer Wünsche haben wir uns dazu entschlossen, den OV-Abend vorübergehend in einer neuen Version auszuprobieren. Wir treffen uns um 19 Uhr im gewohnten Clubraum und werden von dort zusätzlich auf den Treffpunkt DARC übertragen.

Somit kann jeder für sich entscheiden, ob er direkt oder virtuell am OV Abend teilnimmt.

Den Link zur Übertragung findest Du im Bereich Termine.

Die Adresse für die Anreise lautet:

Flensborg-Yacht-Club

Ewoldtweg 2

24944 Flensburg

Gäste sind wie immer herzlich Willkommen.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme nach der langen Zeit ohne den persönlichen Kontakt.

DARC-Mitglieder bündeln in den HAMgroups ihre Kompetenz und ihr Fachwissen

Funkamateure zeichnen sich durch ihr enormes Fachwissen und ihr Geschick im Bereich der experimentellen Kommunikation aus. Um den Wissenstransfer der DARC-Mitglieder untereinander zu fördern, hat der Vorstand verschiedene HAMgroups in Planung. Als erstes Netzwerk wurde eine LoRaWAN-Gruppe gegründet.

Die Gruppenteilnehmer treffen sich in den HAMgroups – unabhängig von ihrem Wohnort – überwiegend online auf dem DARC-Server. Hier kommen Funkamateure zusammen, die sich für ein spezielles Thema interessieren. Dadurch können auch Nischen-Themen, für die sich auf lokaler Ebene zu wenig Interessenten finden würden, überregional aufgegriffen und mit Leben gefüllt werden.

Einen Überblick könnt Ihr euch unter https://www.darc.de/der-club/hamgroups/ verschaffen.

Quelle: www.darc.de

SAQ geht wieder auf Sendung

Zum Tag der vereinten Nationen am 24.10.2021 findet wieder eine Aussendung des Maschinensenders SAQ statt. Der Längstwellensender in Grimeton (Schweden) stammt aus dem Jahre 1924 und ist der letzte funktionierende Maschinensender der Welt.

Die Aussendung wird um 17:00 CET (15:00 UTC) auf der Frequenz 17,2 kHz in CW stattfinden. Der Abstimmvorgang beginnt bereits um 16:30 CET (14:30 UTC).

Die Veranstaltung wird live auf YouTube übertragen.

Für den 22.10.2021 sind Testaussendungen geplant. Diese sollen im Zeitraum zwischen 13:00 CET (11:00 UTC) und 16:00 CET (14:00 UTC) stattfinden.

Weitere Informationen findest Du auf der Seite der Alexander association.

 

WAEDC SSB auf Kurzwelle 11. – 12.9.021

Kurzmitteilung

An diesem Wochenende ist wieder WAEDC SSB auf Kurzwelle!

Wann? 11. September 00:00 UTC bis 12. September 23:59 UTC

Die Regeln dazu sind hier zu finden:
https://www.darc.de/der-club/referate/conteste/wae-dx-contest/regeln/

Bei diesem Contest dürfen nur Stationen ausserhalb Europas gearbeitet werden.
Das bietet einige Gelegenheiten seltene Stationen zu arbeiten. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass sie auch auf leise Stationen hören.

Viele Erfolg im WAEDC SSB!

VY 73 de Hans-Jürgen DJ3LE