Lust auf galaktische Verbindungen?

Neben dem YOTA Contest, hat dieses Wochenende wieder einiges für den Funkamateur zu bieten.

In der kommenden Nacht wird gegen 3 Uhr Ortszeit das Maximum des diesjährigen Meteorstroms der Lyriden erwartet.

Was sind denn Lyriden?

Die Lyriden sind ein regelmäßig wiederkehrender Sternschnuppenregen. Ihren Ursprung haben sie im Kometen C/1861 G1, auch bekannt unter dem Namen Thatcher. Dieser hinterlässt auf seiner Flugbahn eine Staubspur, durch die unsere Erde fliegt. Dabei verglühen die Teilchen in der Erdatmosphäre und bescheren uns einige Sternschnuppen. Sie scheinen bei Ihrer Beobachtung aus dem Sternbild Leier zu stammen. Daher der Name Lyriden.

Durch den Eintritt in die Erdatmosphäre entstehen ionisierte Bereiche. An diesen Bereichen können dann unsere Funkwellen in großen Höhen reflektiert werden. Dadurch lassen sich weite Entfernungen überbrücken. Diese Spielwiese des Funkamateurs nennt man Meteorscatter. Wir haben dazu bereits einen Bericht veröffentlicht, den ihr hier finden könnt.

Wir wünschen Euch viel Spaß und mögen Eure Wünsche in Erfüllung gehen.

M03 wünscht frohe Ostern

Liebe Mitglieder und Freunde von M03,

schon ist es wieder so weit. Das Jahr schreitet immer weiter voran und nun steht auch das Osterfest wieder vor der Tür. Ein gutes Zeichen, dass wir uns auf den Frühling freuen können. In den letzten Tagen ließen sich schon die ersten Sonnenstrahlen einfangen. Hoffen wir, dass das Wetter noch ein paar Tage anhält.

Am 15.04.2023 startet dann die Tour von Rainer, DL3LBR zu den Besichtigungen der Museen von Norddeich Radio. Hier sind aktuell noch zwei Plätze frei. Wer also Interesse hat, kann sich noch schnell anmelden. Einfach eine kurze Mail an Rainer, oder bei uns über das Kontaktformular melden. Ein Besuch der ehemaligen Küstenfunkstelle lohnt sich bestimmt! Bereits angemeldete Mitglieder erhalten in den nächsten Tagen eine Einladung mit weiteren Details.

Der nächste OV-Abend findet nicht am Mittwoch, sondern am Freitag, dem 14.04.2023 um 19 Uhr im Jugendzentrum Breedland statt. Osterallee 175, 24944 Flensburg. Wir probieren dort einen neuen Ort für unseren OV-Abend aus. Eine Einladung an die Mitglieder erfolgt Anfang nächster Woche. Gäste sind natürlich herzlich willkommen.

Der Vorstand von M03 wünscht Euch und Euren Familien ein schönes Osterfest.

Vy 73!

13. Antennentestwochenende des OV I-18 Delmenhorst

Auch in diesem Jahr veranstaltet der DARC OV I 18 Delmenhorst wieder sein beliebtes Antennentestwochenende auf dem Bundeswehr-Übungsgelände „Große Höhe“.

Alle aktiven YLs und OMs mit Lust auf Technik und Antennenbau sind wieder herzlich dazu eingeladen sich zu beteiligen und Technik „zum Anfassen“ zu erleben.

Am Abend wird es natürlich wieder einen interessanten Technikvortrag im Gemeinschaftszelt geben.

Bisher sind diese Projekte geplant – aber die Liste wird sicherlich noch um einiges länger werden!

  • Technikaufbau und Satellitenbetrieb über QO100 es´hailSAT
  • Delta Loop für 40m, 20m und 10m
  • 4-Square für 40m
  • Radials oder Elevated Radials? Vergleiche an Vertikalantennen
  • 160m Vertikal mit Topload
  • Notfunk – AREDN (Amateur Radio Emergency Data Network)

Es kann wieder im eigenen Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil auf dem Gelände übernachtet werden. Die Verpflegung wird zentral organisiert, es gibt herzhaftes Frühstück, eine Kaffeetafel und abends ein umfangreiches Grillbuffet. Die Kosten für Grillbuffett und Übernachtung mit Frühstück betragen für Freitag und Samstag jeweils 25 €, Tagesteilnehmer mit Versorgung und Grillen bezahlen 15 €.
Bitte meldet euch hier an, damit wir für alle Teilnehmer ausreichend Verpflegung bereitstellen können.
Besucher und Interessierte sind wieder herzlich willkommen!

73 Tobi DG9BFP

Quelle: www.darc.de

Einladung zum Zulu Talk des VFDB am 23.03.2023 um 20 Uhr

Liebe Mitglieder und Freunde von M03,

Amateurfunk verbindet viele Menschen miteinander. Oft auch weit über Landesgrenzen hinaus. Viele dieser Menschen gehören einem Amateurfunkclub an, der Ihre Interessen vertritt und Unterstützung bietet. So gibt es neben unserem DARC Ortsverband M03 Flensburg auch einen weiteren Ortsverband des Amateurfunks in unserer Stadt. Dies ist der Ortsverband Z79 im VFDB.

VFDB? Was ist das denn? 

VFDB steht für Verband der Funkamateure in Telekommunikation und Post e.V.

Damals noch ein reiner Verein für Funkamateure, die bei der deutschen Bundespost beschäftigt waren. Heute offen für Jedermann. Auch ein Teil unserer Mitglieder ist Mitglied im VFDB. Der VFDB kümmert sich in unserer Region hauptsächlich um den Erhalt der Relaisfunkstellen auf den Fernmeldetürmen. Denn die Fernmeldetürme waren damals alle Eigentum der deutschen Bundespost. Durch eine Zweitmitgliedschaft kann man also den Erhalt unserer Relais unterstützen. Positiver Nebeneffekt – Man lernt nette Leute kennen, die das gleiche Hobby haben.

Der DARC und der VFDB arbeiten schon seit vielen Jahren kooperativ zusammen. Dadurch ist eine Zweitmitgliedschaft im VFDB auch finanziell sehr attraktiv.

Wenn du den VFDB und seine Mitglieder näher kennenlernen möchtest, empfehlen wir Dir eine Teilnahme am Zulu Talk. Dies ist eine regelmäßige Videokonferenz, bei der man sich über verschiedene Themen austauscht. Gäste sind immer herzlich Willkommen! Den Link zur Teilnahme am Donnerstag findest du auf der Webseite des VFDB e.V.

 

M03 Jahreshauptversammlung am kommenden Mittwoch

Liebe Mitglieder und Freunde von M03,

am kommenden Mittwoch, den 8.3.2023 – 19 Uhr findet unsere Jahreshauptversammlung statt. Unsere Mitglieder sind bereits vor einigen Wochen per Mail eingeladen worden. Sofern die Technik mitspielt, werden wir die Veranstaltung wieder live auf den TREFF.DARC übertragen. Manfred, DO8MFG hat für diese Veranstaltung die Bierpatenschaft übernommen und spendet dem OV eine Kiste Bier. Vielen Dank dafür. Du möchtest ebenfalls Bierpate für einen OV-Abend werden? Dann melde dich gerne über unser Kontaktformular bei uns.

Dies ist vorerst der letzte OV Abend im FYC. Ab dem 14.04.2023 wechseln wir Tag und Veranstaltungsort. Wir treffen und dann jeden zweiten Freitag im Monat um 19 Uhr im Jugendzentrum Breedland Osterallee 175, 24944 Flensburg. Direkt an der Clubstation.

Dadurch erhoffen wir uns einige Vorteile.

  • Barrierefreier Zugang
  • Direkter Zugriff auf die Clubstation
  • Gute Parkmöglichkeiten
  • Besserer Zugriff auf gelagerte Getränke
  • praktische Vorführung für Neumitglieder und Interessierte
  • Grillmöglichkeit direkt vor der Tür
  • Testmöglichkeiten für neue Geräte oder Vorträge

Wir freuen und auf Euch!

Du hast Fragen an den Vorstand?

Morgen Abend ist es soweit. Der Vorstand des DARC stellt sich wieder Deinen Fragen. Du fragst dich schon immer, warum bestimmte Dinge in Deinem DARC sind, wie sie sind? Du hast Ideen, wie du die Zukunft Deines Vereins mitgestalten möchtest? Dann hast du morgen Abend die Möglichkeit mit dem Vorstand in den Austausch zu gehen. Eine Teilnahme ist aber auch sicher ohne konkrete Ideen wieder sehr informativ.

Hier dazu die offizielle Meldung des DARC mit dem Zugangslink.

Der DARC-Vorstand lädt am 23. Februar, um 19 Uhr zu einem weiteren Termin „Mitglieder treffen den Vorstand online“ auf treff.darc.de ein.

Christian Entsfellner, DL3MBG; Werner Bauer, DJ2ET; Ronny Jerke, DG2RON, und Ernst Steinhauser, DL3GBE, freuen sich auf eine rege Teilnahme der Mitglieder.

Der Zugangslink zum Online-Treffen lautet https://treff.darc.de/d/#/Teilnehmer/pvdVmL3y

Quelle: www.darc.de

Möglicherweise Amateurfunk-Ballon abgeschossen

Seit dem Vorfall mit dem angeblichen chinesischen Spionageballon hat die US-Luftwaffe drei weitere Objekte vom Himmel geschossen. Es gibt erste Hinweise darauf, dass es sich bei einem dieser Objekte um einen Ballon mit Amateurfunk-Nutzlast, einen sogenannten Pico-Ballon, handelt. Dies berichtet RTL-SDR.com. Konkret geht es um K9YO-15, der am 10. Oktober 2022 von Illinois aus gestartet wurde.

Nach Berechnungen müsste der Ballon tatsächlich dort geflogen sein, wo eines der Objekte abgestürzt ist. K9YO-15 befand sich auf seiner siebten Weltumrundung und war 123 Tage in der Luft. Der eigentliche Ballon bestand aus einem silbernen Mylar-SAG-Ballon mit einem Durchmesser von 32 Zoll (80 cm). Im Gegensatz zu Wetterballons aus Latex oder Gummi dehnen sich Mylar-Ballons in der Höhe nicht aus. Die Nutzlast bestand aus einem GPS-Modul, einem Arduino, einem SI5351, der als WSPR- und APRS-Sender verwendet wurde, und einem Solarpanel. In einem Memo des Pentagons heißt es, so RTL-SDR.com, dass es sich bei dem über Kanada abgeschossenen Objekt um einen “kleinen Metallballon mit einer angebundenen Nutzlast” handelte, was genau auf die Beschreibung des Pico-Ballons passe. Eine Karte unter amateur.sondehub.org zeigt, dass aktuell einige solcher Ballons unterwegs sind.

Quelle: www.darc.de

Warnung vor Phishing-E-Mails

Aktuell erhalten unsere Mitglieder täuschend echte E-Mails, welche als Absender die Fa. Neue Medien Münnich bzw. deren Marke All-Inkl angeben. In diesen Mails werden Sie aufgefordert, eine Rechnung herunterzuladen, weil von Ihrem angeblichen Konto Gebühren abgebucht werden. Bitte löschen Sie diese Mail umgehend und folgen auf keinen Fall dem Link zur vermeintlichen Rechnung. Es handelt sich hierbei um eine sogenannte Phishing-Mail, welche von Dritten verwendet wird, um Ihren Rechner mit einem Virus zu infizieren.

Was ist Phishing?
Unter dem Begriff Phishing versteht man Versuche, sich über gefälschte Webseiten, E-Mails oder Kurznachrichten als vertrauenswürdiger Kommunikationspartner in einer elektronischen Kommunikation auszugeben. Ziel des Betrugs ist es, an persönliche Daten eines Internet-Benutzers zu gelangen oder ihn zur Ausführung einer schädlichen Aktion zu bewegen. In der Folge werden dann beispielsweise Kontoplünderung oder Identitätsdiebstahl begangen oder eine Schadsoftware installiert.

Quelle: www.darc.de

Neues Over-the-Horizon Radar (OTHR) auf Palau (Pazifik)

Auf der Pazifikinsel Palau wird derzeit mit dem Bau eines neuen Kurzwellenradars für die US-Luftwaffe begonnen. Das gab das US-Verteidigungsministerium (MoD) Ende Dezember 2022 bekannt. OTHRs (“Over-the-Horizon Radar”) stehen bereits an der Spitze der Liste der gemeldeten Eindringlinge auf unseren exklusiven HF-Amateurfunkbändern.

Das Langstreckenradar mit der Bezeichnung Tactical Mobile Over-the-Horizon Radar (TACMOR) könnte eine besondere Rolle bei der Überwachung der chinesischen Aktivitäten im Pazifik und im Südchinesischen Meer spielen. Auftraggeber des Projekts ist das Naval Facilities Engineering Systems Command Pacific, und die Arbeiten sollen bis Juni 2026 abgeschlossen sein, wie “The War Zone” schreibt. Dem Bericht zufolge wird das OTHR in Palau aus einer ferngesteuerten Sendeanlage und einer separaten Empfangsanlage mit 128 Doppelmonopolantennenelementen bestehen. Die Signalverarbeitung erfolgt in Echtzeit bereits an der Empfangsstation. Die Daten werden dann über ein externes operatives Kontrollzentrum an die amerikanischen und verbündeten Streitkräfte weitergeleitet.

OTHRs führen bereits die Liste der gemeldeten Eindringlinge auf unseren exklusiven Amateurfunkbändern an. Dies belegen die umfangreichen Erhebungen des IARU Monitoring System (IARUMS). Wie aus den jüngsten Statistiken für die Region 1 hervorgeht, wurden im November erneut am häufigsten Over-the-Horizon-Radare gemeldet, gefolgt von Übertragungen in verschiedenen MIL-Modi. Es sind diese Arten von Aussendungen, die das größte Störpotenzial in unseren HF-Amateurfunkbändern haben.

Quelle: www.darc.de

Frohe Weihnachten

Liebe Mitglieder und Freunde von M03,

ein außergewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende zu. Nach Corona hatten wir alle auf eine bessere Welt gehofft. Die Pandemie schien im Griff zu sein, da wurde der Alltag vom Krieg in der Ukraine und der Energiekrise überschattet. Trotz all der Schwierigkeiten bin ich mir aber sicher, dass wir gemeinsam auch diese Herausforderung meistern werden. Schließlich sind wir bei M03 ein tolles Team und haben schon viele große Dinge zusammen erreicht. Wenn ich da nur an unseren Fieldday denke, den wir nur Dank der vielen freiwilligen Helfer, jedes Jahr zum unvergleichlichen Event machen können. Es erfüllt mich mit Stolz, Teil des Teams zu sein! Vielen Dank auch an unsere ehrenamtlichen Funktionsträger, die den OV am Leben halten und ihn nach außen vertreten.

Bevor ihr nun alle die Feiertage im Kreise Eurer Familien und Freunde verbringt, möchte ich Euch noch ein paar Informationen mit auf den Weg geben.

Wir freuen uns über drei neue Mitglieder, die zum Ende des Jahres noch zu uns gestoßen sind.

Ulrike – DE1UMA

Andreas – DO4FU

Dennis – DE2GAR

Herzlich willkommen bei M03! Wir wünschen Euch viel Spaß beim gemeinsamen Hobby.

Das soll es für 2022 auch gewesen sein. Der nächste OV Abend findet am 12.01.2023 im FYC statt. Einladung dazu folgt im Januar.

Der Vorstand wünscht Euch und Euren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch. Bleibt gesund und nutzt die freie Zeit auch gerne für das ein oder andere QSO auf UKW oder der Kurzwelle. OM Peter, DB5NU konnte heute das 2m Relais DM0FL instand setzen. Damit sind zumindest auf UKW gute Verbindungen gesichert. Viel Spaß!

vy 73

Der Vorstand